Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 321 mal aufgerufen
 Geschichten
Tashi Offline




Beiträge: 319

08.02.2009 20:35
Eindrücke im Leben (2) antworten
Eindrücke im Leben (2)

Wo ist es geblieben, die Erkenntnis, Moral und seine Existenz,
Genomanalysen?.
Auskunft über Krankheit oder ein Verwandtschaftsverhältnis.
Kernspinntomografien zerschneiden das Gehirn in
hauchdünne Scheiben.
Der Gegensatz von Gefühl und Verstand widerlegt sich selbst.
Er widerlegt sich nicht nur, sonder zerlegt sich.
In die Teile die in dieser Welt benötigt werden.
Denkströmungen des Abendlandes.

Die menschliche Erkenntnis ist trotz aller Errungenschaften
noch recht beschränkt.
So ist es besser keine Seele und kein Ich zu besitzen
welches auffindbar ist.

Es stellt sich deshalb nicht die Frage: „Wie bin ich“,
sondern eher nach dem: „Wer bin ich“, oder:
„Was bin ich“!.........geworden?

Anmerkung

Aus buddhistischer Sicht existiert keine vom Bewusstsein
und Körper getrennte Seele. Sie ist leer von inhärenter
Existenz. Ebenso ist es mit dem "Ich". Auch hier wird
ein aus sich heraus unabhängiges Ich verneint.
Es handelt sich lediglich um die Benennungsgrundlage
der Person oder der emotionalen (guten) Identität.
Erschafft der Geist die Materie oder ist es umgekehrt?.

©T©
08.02.09
Angefügte Bilder:
l_demok.jpg  
Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 19:49
#2 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Logisch denke ich ist: "Der Geist erschafft die Materie"

um sich in ihr verwirklichen zu können.

Ich wüsste nicht warum Materie Geist braucht,

wenn sie ohne ihn bereits vollkommen wäre.



Ich denke jedoch schon, dass das ICH als Einzelnes gesehen im gesamten

wichtig ist.



Interessantes Thema!



Behutsame Grüße vom Anfang
Tashi Offline




Beiträge: 319

09.02.2009 21:46
#3 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Ich denke die logische Antwort ist o.k.
Für verwirklichen würde ich wohl das Wort "weiterentwickeln"
einsetzen.

Nun was ist mit dem Begriff Materie gemeint.
Gibt es belebte Materie? Wenn sie belebt wäre hätte sie ein
Bewusstsein. Somit auch das was man allgemein Geist oder
geistiges Bewusstsein nennt.
Spannende Frage! Materie kann also ohne geistiges Bewusstsein
nicht vollkommen sein. Fragen über Fragen.

Was ist nun mit dem was man allgemein "Ich" nennt.
Ruft man jemand zum Beispiel mit seinem Namen und fragt: "Wer ist
Harry Hurtig"? kommt zumeist die Antwort: "Ich" und die Person
zeigt mit dem Finger auf die eigene Brust. Die Brust ist aber
bestimmt nicht das "Ich". Sonst würde die Brust Ich heißen.
Dieses "Ich" kann demnach nur in Abhängigkeit von den Aggregaten
existieren. Also nicht aus sich selbst heraus und allein, seperat.
Wo kann ich in meinem Körper ein einzelnes "Ich" entdecken?

Oder anders gefragt: "Hat jemand schon einmal ein "Ich" in einer Leiche entdeckt gefunden"?.


Denken, meditieren kann weiterhelfen.

Freundliche Grüße und Frieden
wünscht

(c)T(c)
Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2009 23:04
#4 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Naja, wenn man etwas nicht verwirklichen wollte,
bräuchte man es ja auch nicht weiterzuentwickeln.
Oder wie, oder was?

He, du hast deinen Text verändert, wie ich sehe.

*lach*

Ich schlaf mal drüber.

Wer aber bitte ist Harry Hurtig???

Gute Nacht..
Tashi Offline




Beiträge: 319

09.02.2009 23:17
#5 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Vorweg gesagt, gehört diese Antwort wohl in den Bereich "Lustiges vom Planet Erde"

Allerdings mache ich mal ne` Ausnahme und antworte wie folgt:
"Ich denke er kam aus der Linie derer von Ab und Weg, war eben zu schnell
und wechselte durch Heirat zu denen von Hurtig. Sein Sohn nannte er
wenn ich mich recht erinnere "Heimfried".

Habe hier gerne geholfen.

(T)
Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2009 19:49
#6 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten

Tatsächlich habe ich für einen
kleinen Augenblick
meine Zahnschmerzen vergessen und
gelacht. Also vielen Dank für die Hilfe!

Nun waren wir aber bei Harry´s Brust
und seinem Ich stehen geblieben.

Ich würde sagen,
dass Harry´s Geist sich einen Körper
gesucht hat mit dem er
sich weiterentwickeln kann.
Natürlich ist seine Brust nicht Ich,
aber ohne die Ich-Definition würde
Harry ja wohl im Leben nie auf die Frage
"Wer ist Harry?" antworten.
In einem Vielen denke ich ist es schon wichtig in
"du" und "ich" und "wir" zu
unterscheiden.

Weiter:
Weil Harry´s Körper nicht dazu
ausreicht, er jedoch die
Intelligenz besitzt sich irgendwie
zu behelfen, erfindet
Harry neue Materie, die ihm und
damit seinem Geist
bei der Weiterentwicklung helfen.
Inwieweit eine Schere oder ein
Computer etwa
belebt ist.. Hm.. Also ich würde
spontan sagen gar nicht.
Aber irgendwie auch wieder schon.
Sie hat zwar kein eigenes
Bewusstsein,
aber sie basiert auf unserem
Bewusstsein
und funktioniert so gut, wie wir sie
erschaffen.

Schwieriger finde ich die Aussage
dass Materie ohne geistiges
Bewusstsein nicht vollkommen sein
kann. Dann gilt nämlich die Frage,
warum der menschliche Körper trotz
seines geistigen Bewusstseins nicht
vollkommen ist oder "Warum sucht sich
der Geist einen nicht vollkommenen Körper
den er auch nicht vervollkommnen kann?".

Das Thema ist wirklich interessant
und so komplex, dass man auch nicht an
einem Tag die Antworten auf all die Fragen findet.

Vielleicht versteht ja irgend jemand
was ich sagen will
und korrigiert mich falls ich etwas
nicht oder falsch sehe.

Freundliche & behutsame Grüße vom Anfang

Tashi Offline




Beiträge: 319

10.02.2009 22:34
#7 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Jo, es stimmt, Harry` Geist hat sich einen Körper gesucht.
Um es einmal etwas klarer auszudrücken ist folgendes
passiert. Harry ist nicht einfach so mal in Trance gefallen
und hat sich gesagt: "Suche neuen Körper". Vielmehr ist
ist er nachdem seine Lebensspanne zuende war gestorben und
in den Bardo übergegangen. Nach 49 Tagen hat das geistige
Bewusstsein einen neuen Körper gesucht um wieder geboren
zu werden. Die karmischen Winde haben in genau an den Ort
zu dieser Zeit geweht, wo seine zukünftigen Eltern waren.
Nur er und kein anderer konnte karmisch bedingt Einlass
bei seinen Eltern erlangen. Millionen und Abermillionen
Bewusstseine waren unterwegs um einen Landeplatz zu ergattern.
Sie hatten aber nicht die karmischen Voraussetzungen geschaffen.
Man kann also daraus schließen das Wesen von Leben zu Leben
in karmischen Familien leben. Wenn in diesem Leben z.B.
du einen guten Lehrer triffst, kann es sein dass er auch schon
früher dein Lehrer war oder du triffst aufgrund deiner angesammelten
Verdieste in diesem Leben einen vortrefflichen Lehrer so wird er auch
im nächsten Leben untrennbar mit dir verbunden sein.
Das ist das Ursache- Wirkungs- Prinzip. Aus nichts entsteht nichts.

Morgen geht es weiter

(T)



Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 18:32
#8 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Jetzt wäre es natürlich interessant etwas über das Bardo zu erfahren.
Nur, welches Totenbuch ist zu empfehlen?

Ich frage, weil es laut Internet wohl mehrere
tibetische Totenbücher gibt und ich keine Ahnung habe.

Zitat: S.H. der Dalai Lama
Das wirkliche Wesen des Geistes ist Licht;
Verdunkelung kann nur vorübergehend erscheinen.
Tashi Offline




Beiträge: 319

11.02.2009 19:27
#9 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten

Also es gibt z.B. das Totenbuch der Tibeter Diedrichs Gelbe Reihe
von Chöyam Trungpa ISBN 3-424-00506-1

Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 20:06
#10 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Es dankt der Anfang.
Tashi Offline




Beiträge: 319

11.02.2009 22:50
#11 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Heute geht es weiter............

Es ist ist nicht präzise ausgedrückt.
Was reicht bei Harry`s Körper nicht aus?
Wie behilft er sich. Wie kann er Materie
erfinden (durch Intelligenz)?
Hilft eine Weiterentwicklung
(zu was und zu welchem Nutzen) jemand also
Dir weiter.?
Computer und Scheeren sind mit Sicherheit
nicht belebt.
Es gibt also belebte und nicht belebte Materie.
Unser Körper ist belebte Materie.
Materie ohne Bewustsein ist nicht belebt.
Obwohl es schon bestimmte Zwischenbereiche
gibt. z.B. kann sich ein Dämon in einem Stein
manifestieren. Doch davon vorerst genug.
Zu der Frage: "Warum sucht sich der Geist nicht
einen vollkommenen Körper erübrigt sich aus
der Weisheit des ursächlich abhängigen Entstehens.
Ein befleckter Geist (Bewusstsein) kann sich nicht
einfach einen (unbefleckten - den Körper eines
Heiligen aussuchen).
Er muss zuerst seinen eigenen Geist reinigen und die unheilsamen
Ansammlungen eleminieren. Das ist durch Gebete, Einsicht,
heilsames Verhalten, Unterlassung unheilsamer
Hanlungen etc. möglich.

Mit freundlichem wachen Bewusstsein
helfe ich gerne bei der Entschlüsselung.

T
Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2009 20:09
#12 RE: Eindrücke im Leben (2) antworten
Nun Werkzeuge haben mal mehr, mal weniger Nutzen.

Es kommt sicher darauf an, was man damit bewirken will.

Einige benutzen die Werkzeuge ohne überhaupt zu wissen wofür genau.

Andere sehen in ihnen überhaupt nie einen Nutzen, weil sie auch ohne

eines dieser Werkzeuge klar kommen.



Zu der Antwort auf meine Frage kann ich dir nur Recht geben.

Ich hatte dies im Moment des Schreibens nicht bedacht.



Deshalb danke für deine Hilfe.



Freundliche Grüße vom Anfang
 Sprung