Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 196 mal aufgerufen
 Tod und Wiedergeburt
Tashi Offline




Beiträge: 319

25.09.2009 21:34
Gedanken über den Lehrer, der lehrt! - Meditatinon über Mitfreude - 02 antworten

Und weiter heißt es in den Texten,
es ist gut einen Geist ohne Eifersucht zu haben.
So ist es ratsam, den Geist auch auf die verschiedenen Methoden
der Erkenntnis des Übels vorzubereiten.
Zuerst ist zu erkennen, was die Ursache ist, dass schädliche
eifersüchtige Gedanken aufsteigen.
Ein Bodhisattva, der Bodhichitta zum Wohl aller Wesen
hervorgebracht hat, wird versuchen, alle fühlenden Wesen
zur Buddhaschaft zu führen.
Wenn die Eifersucht ein Wesen fast verbrennt,
sieht man nicht das Gute.
Auch erkennt man nicht den Anderen.
Die eigenen negativen Taten nehmen unaufhörlich zu.
Milarepa sagte dazu: „Trotz aller Beweise seiner Hellsichtigkeit und
seiner Wunderkräfte, wurde auf Jetsun mit Kritik reagiert und falsche
Anschauungen postuliert.


T.

 Sprung