Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 289 mal aufgerufen
 Gedichte
Tashi Offline




Beiträge: 319

02.12.2009 20:24
Gedanken aus dem Gesundheitshaus antworten

Gedanken aus dem Gesundheitshaus

Der Wille - zuletzt,
mit dem Geist noch vernetzt,
fragt:
“Ist das Dasein wirklich noch lebenswert“?

Grenzbereich Leben,
wie lang noch gegeben-
der
Wunsch zu Sterben wurde dir nicht gewährt.

Wann enden Fragen,
kann euch nichts mehr sagen,
bin
nun hilflos, fest an das Bett gekettet.

Gesetz, ist; gesetzt.
Arterien zerfetzt,
Blut –
Transfusion- und noch einmal gerettet.

Im Dunkel der Nacht,
Angstbeladen erwacht,
und -
ein Feuerwerk stummer Schreie im Kopf.

Nieren versagen,
schnell ab auf den Wagen,
Gefahr -
Die Kräfte schwinden, nur schnell an den Tropf

Aus ärztliche Sicht,
nährt die Hoffnung das Licht,
darf
man natürlichen Zerfall anhalten?

Mit Kanülen, Schläuchen
in offenen Bäuchen,
ist
hier Vergänglichkeit nur zu verwalten?

Ärzte entscheiden;
wie lang wirst du Leiden?
Nun
fliegen die Schmerzen durch die Gelenke.

Ist das dein Leben,
ein qualvolles Beben?
noch
nicht besiegbar – der Geist, wie ich denke.

Gedanken jagen,
an leidvollen Tagen,
in
Sphären um sich darin zu verlieren.

Dir bleibt das Eine,
wahrhaftig und Reine,
für
Leidende ein Gebet(Mantra) rezitieren.



T.01.12.2009












Angefügte Bilder:
gesundheitshaus_tek.jpg  
«« Sternstunde
 Sprung