Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 283 mal aufgerufen
 Bewusste Wahrnehmungen durch die Realität
Tashi Offline




Beiträge: 319

07.03.2010 23:32
Wandelwelt der Illusionen III antworten

Es ist schon erstaunlich zu beobachten, wie fühlende Wesen sich
verändern, wenn sie mit Lebenssituationen konfrontiert werden
die sie noch nicht erfahren und somit für sie auch nicht berechenbar sind.
Ich erinnere mich an eine Begebenheit, die ich vor einiger Zeit
selbst miterlebt habe.
Es war eine Art klassische Aufführung, nebst meisterhafter
Inszenierung der Unzulänglichkeit und Versagens eines einzelnen
Individuums.
Kurz gesagt, je mehr die Geistkräfte außer Kontrolle geraten
umso mehr baut sich die Lebenskraft ab.

Es ist verständlich, das die fühlenden Wesen nach Wegen suchen
um diesem Dilemma zu entfliehen.
Die Leitfiguren der Geschichte geben Zeugnis von der Kraft und
des beharrlichen Suchens den Weg zur Lösung des Verfalls zu finden.

Als Buddhist könnte man mit der Gesetzmäßigkeit argumentieren.
Die Theorie ersetzt aber nicht die Praxis. Egal aus welchem
menschlichem Bereich das Individuum stammt, Voraussetzung ist:
„Klar und richtig zu Denken“.
Denken ist ein Teil des Lebensgesetztes. So werden wir unaufhörlich mit dieser
Tatsache konfrontiert und müssen uns laufend damit auseinandersetzten.
Ich habe mal den Begriff: „Konditionierte Gefühlsträger“ geformt.
So stehen die Wesen oftmals staunend oder auch geistig abwesend
vor der erfolglosen Suche.
Aber nach was suchen sie wirklich?


Es geht weiter……


© dns 07.03.2009

Angefügte Bilder:
See heute2.jpg  
 Sprung