Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 280 mal aufgerufen
 Geschichten
Tashi Offline




Beiträge: 319

08.11.2010 23:07
Begegnungen an der Tür I antworten

Begegnungen an der Tür I

Heute Morgen klingelte es an der Tür. Zuerst dachte ich es sei der
Briefträger.Aber normalerweise kommt er eigentlich etwas später.
Nun, ja wenn es klingelt öffnet man die Tür. Also öffnete ich.
Mich lächelten zwei farbige Wesen an. Eine dritte "wer oder war
weiß" Person fing sofort an zu reden.

„Ich möchte ihnen Gottes Wort verkünden“, sprudelte es aus ihr heraus.
„Wenn sie es nicht möchten, können sie zu uns in den Bibelkreis kommen“!
„Das ist Gottes Wort“, sagte sie und deutete auf die Bibel, die unter
ihren Kirchenzetteln hervor lugte.Für mich war es etwas überraschend,
hatte ich doch noch morgens meine Puja gemacht.(Gebete zum Wohle aller
Wesen, egal welcher Religion, mit dem Wunsch das alle

Wesen das Glück der Menschenwelt erfahren und den Weg zur Befreiung finden).
Befreiung ist hier so zu verstehen, frei zu sein von "Gier, Hass und Wahn".
„Ja, die Welt geht unter“, hörte ich sie weiter murmeln.
Nun, ich dachte: „Als fühlendes Wesen sind mir diese Ängste wohl bekannt“.
Mit den beiden Mitmissionarinnen (ca. 7 und 27 Jahre alt) der deutschen Sprache

nicht mächtig, aber freundlich lächelnd hatte ich Mitgefühl und lächelte zurück.
Ich dachte: „Was ist hier nur los“?
„So, sie wollen mir Gottes Wort verkünden“? fragte ich die ältere deutsche Frau,
mit der Bibel und was sie sonst noch in der Hand hatte.„Ja, Gottes Wort, Hosianna“.
Ich antwortete: “Was hat er denn gesagt“?

Sie schaute mich ungläubig an und sagte: „Was gesagt“?
„Nun wenn sie Gottes Wort gehört haben ist es doch legitim diese Frage zu stellen.“
„Was sagte er denn zu ihnen.“ „Er sagte nichts zu mir“, war die Antwort. Es steht
alles in Bibel.„Aber die Bibel ist doch von Menschen geschrieben, nicht von dem was
wir „Gott“ nennen.“

Ja, aber…………
Ich bedankte mich für das Gespräch und sagte:
Es würde mich freuen mit ihnen noch einmal
zu sprechen,
wenn sie mit Gott gesprochen haben.




©Tashi, 08.11.2010

Angefügte Bilder:
Budda rot neu1.jpg  
Warum.... »»
 Sprung