Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 414 mal aufgerufen
 Tod und Wiedergeburt
Tashi Offline




Beiträge: 319

09.02.2010 22:09
Die Hindernisse bereinigen III antworten

Altern durch Statistik

Unser Zeitalter zeigt uns klar auf wohin logisches Denken führt.
So reiht sich ein „Wissen“ an das Andere.
Natürlich sind alle Errungenschaften der Neuzeit auch beweisbar.
Aber eine Lobeshymne darauf anzustimmen ist wohl nicht
angebracht. Zu viele dieser Erfindungen sind mit Fehlern behaftet.

Wir empfinden diese Welt manchmal wie einen Film,
der allerdings nur für einen klaren Geist interessant erscheint.
Doch mitunter reißt diese logische Kette.
Ist es Evolution oder Mutation, was den Denkenden dazu
veranlasst einen Sprung über Jahrtausende zu wagen?

Mit weiser Einsicht über sein Leben nachzudenken,
ist die eine Sache.
Meine Erkenntnis :“ Rechenschaft über sein Denken
als Ergebnis des Lebens zu geben ist hier keine Lösung.

Es scheint mir eher ein nicht umkehrbarer Entwicklungs-
und Individualisierungsprozess zu sein, der nicht zu stoppen
ist. So ist hier eher durch behutsames Wirken aller gegebenen
Kräfte eine menschenwürdige Veränderung zu erzielen.


.
(T) 08.02.2010


..denn die Dinge die wir wahrnehmen sind nicht immer so,
wie uns diese erscheinen.
Siehe Bild im Anhang. Was ist das wohl ?

Angefügte Bilder:
Weltall 2.jpg  
 Sprung