Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 210 mal aufgerufen
 Bewusste Wahrnehmungen durch die Realität
Tashi Offline




Beiträge: 319

19.04.2010 00:31
Einsicht II antworten

Nun heute war ich etwas beunruhigt,

ich wusste zwar nicht warum, aber durch die Presse und die negativen Berichte
über dies und das, war ich etwas beunruhigt.
Wäre mir in diesem Moment eingefallen, das ich durch Sammlung, Meditation
und Rezitation der jeweils heilsbringenden Mantras meinen Zustand des
Nichtwissens und Nichts – ändern könnend verlassen kann, hätte ich wahrlich
gejubelt.
Aber es dauerte eine geraume Zeit, ehe ich langsam meinen Zustand erkannte
und mein geistiges Bewusstsein sich regte.
Ich denke dass ein jeder, die quälende Ursache für seinen inneren Zweifel sucht.
Allerdings oft an der nicht richtigen Stelle.
Manche behaupten, man muss den Geist zur Ruhe zwingen.
Wo selbst die Geduld versagt, Resignation an Macht gewinnt, bleibt nicht viel
Spielraum für Gefühle.
Es scheint, das die innere Unruhe als ein durch ein falsches Denken geführtes Bewusstsein
erscheint aber nicht als ein solches erkannt wird.
Daraus entsteht Nichtordnung, Ratlosigkeit, Verzweiflung und Nichtfreude.
Die Texte sagen: “Der Mensch bliebe handlungsunfähig und schon durch Kleinigkeiten
aus der Ruhe zu bringen.



© T. 19.04.10

Einsicht »»
 Sprung