Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 281 mal aufgerufen
 Tod und Wiedergeburt
Tashi Offline




Beiträge: 319

25.02.2009 22:39
Gedanken zum Sterben (1) antworten
Nun ja, das vorherige Thema war "Nicht sterben müssen"

So gäbe es noch weitere Themen.
Nicht sterben wollen.
Nicht sterben können.
Nicht sterben.
Nicht sterben nicht.

Ich denke, wir sollten uns einmal über den Begiff "Sterben"
unterhalten.
Welche Erfahrung hat man eigentlich von dem was "Sterben"
genannt wird.
Ich habe meine Vorgaben eben gelöscht.

"Sterben"

Frage?
Gibt es ein fühlendes Wesen was nicht stirbt?
"Ja"?,
bitte vortreten, .......!

................

Keiner da!

Dann gilt es einmal darüber nachzudenken.

Es geht weiter..............
Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2009 19:50
#2 RE: Gedanken zum Sterben (1) antworten
Mir ist kein fühlendes Wesen begegnet, das nicht stirbt.
Ich habe darüber nachgedacht bei diesem Bild.
Vielleicht hilft es euch auch.

Gutes Gelingen wünscht euch der Anfang
Angefügte Bilder:
Welken&Werden.jpg  
Tashi Offline




Beiträge: 319

27.02.2009 20:46
#3 RE: Gedanken zum Sterben (1) antworten

Ja, diese Bild kenne ich aus meinen Gedanken.
Es ist eine Komposition der Vergänglichkeit.
Im Zyklus wird es Herbst genannt.
Ich kenne auch den Künstler.
Alle Achtung!

Danke!

Hatte es fast schon vergessen.

T

Anfang ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2009 21:14
#4 RE: Gedanken zum Sterben (1) antworten
Denk an die Blüte.

Sie ist, zum Dank, der Gesetzmäßigkeit unterlegen.

Hätte sie nur diese eine Chance,

würden sie sich mit Sicherheit verpassen.

Und trotzdem bemüht sie sich zu blühen und zu duften,

so als wäre es ihr letztes Mal.



Der Anfang lässt grüßen..
Tashi Offline




Beiträge: 319

27.02.2009 21:45
#5 RE: Gedanken zum Sterben (1) antworten
Ja, wer es erkennt, hat weniger Fragen.

T
 Sprung